Espresto Caffè Latte

von

Wer eine Aldi Expressi Kapselmaschine zuhause hat, der kann neben den Kaffeekapseln vom Discounter auch andere passende Kapseln verwenden. Die Expressi Kaffeemaschine nutzt das sogenannte „K-fee“ System. Somit können alle dazu passenden Getränkekapseln ebenfalls verwendet werden. Eine Alternative ist beispielsweise das Sortiment von Espresto. Jetzt im Test: Der Espresto Caffè Latte:

Verpackung

Die Verpackung unseres Espresto Caffè Latte gleicht sehr den Kaffeekapseln von Aldi. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn hinter Espresto steckt die gleiche Firma, die auch die Aldi Expressi Kapseln herstellt. Dennoch sind das Sortiment und die Zusammensetzung der Getränke unterschiedlich. In einer Verpackung befinden sich 16 Getränkekapseln, die zu einem Preis von EUR 3.99 erhältlich ist. Auf der Packung sind Hinweise zur Zubereitung und die Inhaltsstoffe aufgedruckt.

Espresto Caffè Latte DSC_0006 DSC_0011 DSC_0008 DSC_0013

Kapsel

Für die Zubereitung des Espresto Caffé Latte werden jeweils zwei Getränkekapseln benötigt. Somit lassen sich mit einer Packung total 8 Getränke herstellen. In der weissen Kunststoff-Kapsel findet sich Milchpulver (10 Gramm) und in der braunen Kapsel gerösteter und gemahlener Kaffee (62 Gramm). Die Getränkekapseln unterschieden sich punkto Bauform und Grösse nicht von den Aldi Expressi Kaffeekapseln. Im Handel sich auch andere passende Kaffeekapseln für die Expressi Maschine erhältlich. Beim Einkauf muss darauf geachtet werden, dass auf der Packung das K-fee-Logo aufgedruckt ist. Somit ist sichergestellt, dass die Getränkekapseln auch passen.

DSC_0019 DSC_0026 DSC_0022 DSC_0030 DSC_0027

Aroma

Für unseren Espresto Caffè Latte müssen wird zuerst die Milchkapsel zubereiten. Dazu benutzen wir die „Milch-Taste“ auf unserer Expressi Maschine. Der Hersteller empfiehlt, diese Kapsel mit rund 100 Milliliter Wasser zuzubereiten. Anschliessend legen wir die Espresso-Kapsel ein und wählen die „Kleine-Tasse Taste“. Innert Kürze ist unserer Caffè Latte zubereitet und entzückt mit einer leichten Schaumkrone. In der Verkostung zeigt sich, dass der Milchkaffee nur sehr dezent gesüsst ist. Das ist ideal, denn nachsüssen ist immer möglich. Der Caffè Latte ist angenehm milchig und auch der Kaffee ist kräftig und passend. Leider ist uns das Getränk etwas zu wässrig. Die Verwendung von Milchpulver ist und bleibt halt schlussendlich nicht vergleichbar mit der Verwendung von Frischmilch. Dennoch gefällt uns der Espreso Caffè Latte insgesamt recht gut. Wenn’s schnell gehen soll, dann ist der Milchkaffee von Espresto eine mögliche Wahl.

DSC_0049 DSC_0057 DSC_0064 DSC_0071

Inhalt

Laut den Angaben auf der Verpackung besteht das Getränk aus: Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Zucker, Emulgator (Milchkapsel) sowie Röstkaffee (Kaffeekapsel)
Hast du den Espresto Caffè Latte ebenfalls schon gekostet? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren:

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone