Velibre Fortis

von

Mehrere hundert Firmen bieten mittlerweile Nespresso-kompatible Kaffeekapseln an. Seit Nespresso anfangs Jahr bekannt gab, künftig auf gerichtliche Streitigkeiten gegenüber Nachahmerfirmen zu verzichten, ist das Angebot förmlich explodiert. Viele Anbieter versuchen sich ein Stück vom lukrativen Kaffeekapsel-Markt abzuschneiden. Doch die Kapseln der meisten Hersteller unterschieden sich nicht gross von der Konkurrenz und bieten keine Alleinstellungsmerkmale. Es ist daher zu erwarten, dass viele kleine Hersteller die nächsten Monate nicht überstehen werden und eine Konsolidierung auf dem Markt stattfinden wird. Seit einigen Wochen versucht auch das deutsche Start-Up „Velibre“ seine Nespresso-kompatiblen Kaffeekapseln an Mann bzw. an die Kaffeetrinkerin und den Kaffeetrinker zu bringen. Was taugen die Kapseln von Velibre? Wir machen den Check mit der Sorte Velibre Fortis:

Verpackung

Auf den ersten Blick fällt das etwas ungewöhnliche Verpackungsdesign auf, die Kapseln sind nämlich in einer Art Würfel verpackt. Von der Verpackungsgrösse her ist die Box im ersten Moment vergleichbar mit der Konkurrenz. Doch auf den zweiten Blick kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus: Wo die meisten Hersteller in so einer Verpackung 10 Kaffeekapseln verpacken, verstaut Velibre ganze 42 Kaffeekapseln darin. Wir haben bereits dutzende Kaffeekapsel Produkte getestet, doch dies ist die mit Abstand platzsparendste und kompakteste Verpackungsmöglichkeit. Die Box hat eine Kantenlänge von nur rund 12cm. Es zeigt sich, dass Velibre auf eine Einzelverpackung der Kaffeekapseln mit einer Folie verzichtet und gleichzeitig die Kapseln sehr kompakt in der Verpackung verpackt. Wirklich erstaunlich und eine schöne Innovation.
Velibre Kaffeekapseln DSC_0288 DSC_0291 DSC_0292

Kapsel

Wie bereits erwähnt, verzichtet Velibre auf eine Einzelfolierung der Kaffeekapseln. Dies bedingt aber, dass die Kapsel luftdicht verschlossen werden kann, da sonst die Aromaqualität darunter leidet. Auf der Unterseite wird die Kaffeekapsel mit einer Folie verschlossen. Die Oberseite ist zweischichtig und mit einer Art zusätzlichen, transparenten Plastikhülle verschlossen. In der Verpackung ist nur ein sehr dezentes Kaffeearoma zu riechen, somit gehen wir davon aus, dass die Kapsel tatsächlich dicht ist. Beim Einlegen der Kaffeekapsel in unsere Testmaschine König Capri stellen wir fest, dass sich der Bügel nur sehr schwer schliessen lässt. Bei nahezu sämtlichen von uns getesteten kompatiblen Kapseln ist immer etwas mehr Kraft beim Schliessen nötig. Doch bei den Velibre Kapseln ist der Krafteinsatz vergleichsweise enorm. Ob dies unsere Maschine auf Dauer durchhält?
Es zeigt sich, dass die Maschine die Oberseite der Velibre Kaffeekapsel durchstechen muss. Bei Original Nespresso Kapseln besteht die Oberseite aus weichem Aluminium. Die Oberseite der Velibre Kapseln ist aus Plastik und deutlich härter.
Leider bestehen die Kapseln immer noch aus Plastik und ein Recycling ist nicht möglich.

DSC_0300 DSC_0310 DSC_0307 DSC_0304 DSC_0301

Aroma

Der Velibre Fortis ist laut den Verpackungsangaben die kräftigste Kaffeeröstung im Angebot. Auf einer Skala von 1 – 10 Punkte wird der Fortis mit einer 10 eingestuft. In der Degustation entzückt der Velibre Fortis mit einer ansehnlichen, recht kompakten und schönen Crema. Im Vergleich zum Original ist die Crema aber dennoch etwas weniger ausgeprägt. In der Verkostung gefällt uns der Velibre Fortis. Zwar hätten wir noch etwas mehr Power erwartet, doch der Fortis ist ein kräftiger, starker und intensiver Espresso. Die Säure und die Bitternoten sind ausgewogen und der Kaffee ist angenehm cremig.

DSC_0325 DSC_0322 DSC_0320 DSC_0316

Inhalt

Laut Velibre besteht die Kaffeemischung aus südamerikanischen und afrikanischen Robusta sowie venezulanische und brasilianische Arabica Bohnen.

Wie schmeckt dir der Velibre Fortis? Schreibe jetzt in die Kommentare.

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone