Nespresso Monsoon Malabar

von

Monsoon Malabar heisst die neuste Kaffeeröstung aus dem Hause Nespresso. Beim Monsoon Malabar handelt es sich um eine Limited Edition, also um eine zeitlich limitiert verfügbare Kaffeeröstung. Die Kaffeebohnen stammen von Plantagen aus dem Südwesten Indiens und werden durch ein spezielles Veredelungsverfahren, dem „Monsooning“ verarbeitet. Die Bohnen werden während der Monsunzeit dem feuchten Klima ausgesetzt und während mehreren Wochen regelmässig umgeschichtet und gewendet. Dieser Prozess verleiht den Kaffeebohnen ein ganz spezielles Aroma. Jetzt im Test: Der Nespresso Monsoon Malabar:

Verpackung

Wie alle Nespresso Kaffeesorten ist auch der Monsoon Malabar in der Standardverpackung mit jeweils 10 Kaffeekapseln erhältlich. Auf der violetten Verpackung ist unter anderem ein Segelschiff abgebildet. Das Schiff illustriert die ursprüngliche Geschichte des Monsoon Malabar, als die Kaffeebohnen während der langen Überfahrt nach Europa dem Monsunregen auf den Schiffen ausgesetzt waren und so deutlich an Feuchtigkeit aufnahmen. Nespresso stuft den Malabar Monsoon auf seiner Intensitätsskala die von 1-13 reicht mit einer 8 ein.

DSC_0543 Nespresso Monsoon Malabar DSC_0558 DSC_0552 DSC_0551

Kapsel

Für den Nespresso Monsoon Malabar hat der Schweizer Kaffeeröster eine goldene Kaffeekapsel ausgewählt, die rundherum mit Verzierungen versehen ist. In einer Nespresso-Kapsel befinden sich rund 5 Gramm gemahlener und gerösteter Kaffee. Verbrauchte Kaffeekapseln können kostenlos in einer Sammelstelle oder in den Nespresso Boutiquen entsorgt werden. Mit dem Recycling-at-Home Programm, holt Nespresso die alten Kapseln sogar kostenlos zuhause ab.

DSC_0572 DSC_0580 DSC_0575 DSC_0585 DSC_0581

Aroma

Nespresso empfiehlt, den Monsoon Malabar entweder also Espresso (mit rund 40 ml Wasser) oder als Ristretto (mit rund 25 ml Wasser) zuzubereiten. Nach der Zubereitung entzückt der Kaffee mit einer wunderschönen üppigen, stabilen und leicht bräunlichen Crema. In der Verkostung zeigt sich der Monsoon Malabar sehr kräftig und intensiv mit wahrnehmbaren aber angenehmen Bitternoten. Der Kaffee erinnert an dunkle Schokolade und man könnte meinen, dass der Monsoon Malabar ganz leicht salzig ist. Insgesamt eine sehr spezielle und aussergewöhnliche Kaffeeröstung, die sich deutlich von den weiteren Kaffeesorten im Nespresso Sortiment abgrenzt.

DSC_0601 DSC_0609 DSC_0608 DSC_0604

Inhalt

Auf den Verpackungsangaben sind leider keine Angaben zur genauen Zusammensetzung des Kaffees aufgedruckt, was bei Nespresso eher unüblich ist.

Hast du den Nespresso Monsoon Malabar auch schon probiert? Schreibe deine eigene Meinung jetzt ins untenstehende Kommentarfeld:

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone