Kompostierbare Kaffeekapseln von Velibre im Check

von

Kaffeekapseln sind eine praktische Sache weshalb diese Zubereitungsmethode von immer mehr Kaffeetrinkern bevorzugt wird. Doch der anfallende Abfall und die fehlenden Recycling-Möglichkeiten sind ein grosser Nachteil. Bislang bieten nur wenige Kaffeekapsel-Anbieter  ein Rücknahme-Programm von verbrauchten Kaffeekapseln an. Branchenprimus Nespresso hat mittlerweile ein umfassendes Netz von Rückgabestellen aufgebaut und holt in einigen Ländern die Alu-Kapseln kostenlos zuhause ab. Sämtliche andere Hersteller verwenden Kunststoff als Verpackungsmaterial.
Die deutsche Firma Velibre will dieses Problem aus der Welt schaffen und hat vor einigen Tagen Nespresso-kompatible Kaffeekapseln lanciert, die vollständig biologisch abbaubar sein sollen.

Kompostierbare Kaffeekapseln

Generell soll das Produkt umweltfreundlicher sein als die Kaffeekapseln der Konkurrenz. So wird beispielsweise auf eine umfangreiche Verpackung verzichtet und die Kapseln sind in einer Tüte verpackt. Passend dazu ist auch der Lieferschein auf Recyclingpapier gedruckt.

Velibre Kaffeekapseln

Unser Mix-Paket besteht total aus 42 Kaffeekapseln verschiedener Sorten. Die Kaffeeröstungen sind jeweils in verschieden farbigen Kapseln abgefüllt. Die Umverpackung ist laut Angaben von Velibre biologisch abbaubar. Der Nutzen ist natürlich nur bedingt vorhanden, da die Verpackung nachdem sie im Hauskehricht entsorgt wurde meistens verbrannt wird. Leider sind einige Kapseln geplatzt und die Folie die das Kaffeemehl in der Kapsel behält ist zerrissen. Dies erklärt auch den Kaffee, der lose in der Packung vorhanden ist.

Velibre Kaffeekapsel

Von der Form her unterscheiden sich die Velibre Kaffeekapseln nicht von der Konkurrenz. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, da die Kaffeekapsel in die Nespresso-Maschinen passen muss. Das Material soll aus biologisch abbaubarem Kunststoff bestehen. Laut Angaben von Velibre sollen sich die Kaffeekapseln wenn Sie im Hauskompost entsorgt werden innert einem Jahr vollständig abbauen. Der Kompost muss dabei aber mit genügend Kompostmasse aus Küche und Garten versorgt sein, sodass genügend Mikroorganismen vorhanden sind, die den Bio-Kunststoff zersetzen können.
Eine Entsorgung in der Bio-Tonne ist in den meisten Fällen nicht möglich, da die städtischen Abfallentsorger Bio-Kunststoff nicht akzeptieren.

DSC_0143

Die Folie die an der Unterseite die Kaffeekapsel verschliesst, soll ebenfalls zu 100% kompostierbar sein. Das Unternehmen Velibre ist in Bremen stationiert. Verarbeitet und in die Kapsel abgefüllt wird der Kaffee bei einer Firma in Südafrika. Erhältlich sind derzeit fünf verschiedene Kaffeeröstungen.

DSC_0163

Neben den Umweltaspekten zählt natürlich vor allem auch die Kompatibilität mit der Nespresso Maschine und das Ergebnis in der Tasse. Die Velibre Kaffeekapseln sind grundsätzlich mit unserer Test-Maschine, einer Nespresso König Capri kompatibel. Leider kommt es immer wieder vor, dass die Kapsel nach Gebrauch nicht ausgeworfen werden kann und in der Maschine feststecken bleibt. Zudem muss beim Schliessen des Bügels deutlich mehr Kraft aufgewendet werden als bei Original Nespresso Kapseln. Im Gegensatz zu anderen Kaffeekapseln von Drittanbietern lassen sich die neuen Velibre Kapsel wirklich nur mit sehr hohem Kraftaufwand einlegen. Hoffen wir, dass dies unsere Nespresso Maschine durchhält.

DSC_0169

Im Geschmackstest können uns die Kaffeeröstungen mehrheitlich überzeugen. Die verschiedenen Sorten sind unterschiedlich stark geröstet und aromatisch verschieden. Die Sorte „Fortis“ in den schwarzen Kaffeekapseln bietet den kräftigsten und intensivsten Kaffee im Sortiment. Bei allen Sorten fällt uns auf, dass sich jeweils ein bisschen Kaffeemehl in der Tasse befindet. Dies kennt man von Original Nespresso Kapsel nicht und hat wohl mit der speziellen Konstruktion der Kapseln zu tun.

Fazit

Dass sich Velibre auf die Fahne geschrieben hat umweltverträglichere Kaffeekapseln zu produzieren ist lobenswert. Innovative und praxistaugliche Ideen sind gefragt um den Abfallberg aus dem Kaffeekapsel-Konsum zu reduzieren.
Das Argument „100% biologisch abbaubare Kaffeekapseln“ klingt im ersten Moment optimal. Doch die Velibre Kapseln sind aus speziellem Bio-Kunststoff hergestellt, der sich erst nach rund 1 Jahr zersetzt und dies auch nur bei optimalen Kompost-Bedingungen. Viele Konsumenten haben gar keinen eigenen Kompost und die städtischen Entsorger akzeptieren häufig keinen Bio-Kunststoff in der Grüntonne. Werden die Velibre Kapseln aber im normalen Hauskehricht entsorgt, ist der Vorteil dahin, denn dieser wird meistens der thermischen Verwertung zugeführt und verbrannt. Alternativ können die Velibre Kaffeekapseln auch im Erdreich verbuddelt werden um den Zersetzungsprozess zu aktivieren.

Ob die Velibre Kaffeekapseln schlussendlich umweltfreundlicher sind als Konkurrenzprodukte hängt somit schlussendlich vom Konsumenten ab. Nur wenn die verbrauchten Kapseln entsprechend richtig kompostiert werden, wird der erzeugte Abfall reduziert.

Leider sind die neuen Velibre Kapseln nur bedingt kompatibel mit unserer Maschine. Der Bügel lässt sich nur sehr schwer schliessend und nicht selten bleiben die Kapseln nach der Zubereitung in der Maschine hängen. Schade ist auch, dass einige Kapseln bei der Lieferung bereits geplatzt sind (Verschlussfolie eingerissen).

Insgesamt haben uns die früheren Kaffeekapseln von Velibre deutlich besser gefallen. Einen weiteren Test zu den neuen Velibre Kaffeekapseln findet du auf: Kaffeenavigator.de

Ebenfalls interessant:

Umweltbilanz von Kaffeekapseln im Check

Bericht: Nespresso Ausstellung in der Umwelt Arena

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone