Jacobs Momente: espresso dolce

von

Jacobs Momente, heisst das Kaffeekapsel Sortiment für die Nespresso Maschinen vom Lebensmittel-Hersteller Mondelez (früher bekannt als Kraft Foods). Erhältlich sind die Jacobs Momente Kapseln in Deutschland seit September 2013, in Österreich und der Schweiz findet man die Espresso Sorten seit Oktober in den Supermärkten und Elektronikmärkten. Verfügbar sind vier unterschiedliche Kaffeesorten (Dolce, Supremo, Classico und Intenso). Unter dem Namen Jacobs Momente vertreibt Mondelez auch Kaffee in ganzen Bohnen, Instant-Kaffee sowie Kaffeepads. Heute testen wir die espresso dolce Kaffeekapseln, für das Nespresso System:

Verpackung

Die Jacobs Momente Kaffeekapseln sind in einer glänzenden, silbernen Kartonbox verpackt. Darin befinden sich zehn Kaffeekapseln, die einzeln mit einer Folie umgeben sind. Diese Verpackungsmethode ergibt leider etwas viel Abfall und eine voluminöse Kartonbox. Auf der Verpackung wird der espresso dolce als „mild und samtig“ beschrieben. Was ja auch ungefähr mit der Bezeichnung „dolce“ (ital. süss) übereinstimmen müsste.

Jacobs Momente espresso dolce Kaffeekapseln DSC_0582 DSC_0587 DSC_0589 DSC_0591

Kapsel

Die Jacobs Momente Kapseln sind aus schwarzem Plastik gebaut, die an der Unterseite mit einer Folie verschlossen sind. Die Oberseite der Kaffeekapsel ist verschlossen und wird durch die Nespresso Maschine durchstochen. Da Plastik härter als das bei den Original Nespresso-Kapseln verwendete Alu ist, muss beim Schliessen des Bügels der Kaffeemaschine etwas mehr Kraft aufgewendet werden. Laut Modelez können diese Jacobs Kapseln in den meisten Maschinen verwendet werden. Ausgenommen davon sind beispielsweise Miele Einbaumaschinen und einige Modelle von Siemens. Für die Zubereitung empfiehlt der Hersteller die Jacobs Momente Kaffeekapseln als Espresso zuzubereiten, was bei Nespresso Maschinen eine Wassermenge von rund 40 Milliliter bedeutet.

DSC_0595 DSC_0607 DSC_0604 DSC_0600 DSC_0599

Aroma

Auf der eigenen Jacobs Momente Intensitätsskale wird der espresso dolce mit 3 Bohnen eingestuft (keine Angaben was die Maximalzahl ist). Somit müsste diese Kaffeeröstung die mildeste des ganzen Sortiments sein. Die Crema gefällt uns auf den ersten Blick. Recht üppig aber leider etwas dünn und kurzlebig. Vergleicht man dies beispielsweise mit einem Nespresso Arpeggio, ist der Nachteil klar beim Jacobs espresso. In der Degustation zeigt sich der espresso dolce, als milder, sanft gerösteter Kaffee mit leichten Bitternoten. Die Säure ist dezent und angenehm. Insgesamt ein lieblicher, milder und unspektakulärer Espresso.

DSC_0624 DSC_0621 DSC_0618 DSC_0614

Inhalt

Leider macht Hersteller Mondelez keine Angaben zu den verwendeten Kaffeesorten oder Herkunftsangaben. Laut Verpackungsangaben wird der Kaffee entweder in einem Werk in Deutschland oder in Frankreich geröstet (je nach Charge).

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone