Dolce Gusto: Buondi Caffè

von

Nescafé Dolce Gusto ist eines der populärsten Getränkekapselsysteme auf dem Markt. Das Angebot an Kaffeesorten ist recht breit. Auch für Ristretto Geniesser sind einige Kaffeemischungen im Angebot. Heute im Test: Der Dolce Gusto: Buondi Caffè

Verpackung

Verpackt werden sämtliche Dolce Gusto Sorten in der Standardverpackung mit jeweils 16 Kaffeekapseln. Unsere Buondi Caffè Packung wurde in Spanien produziert und lässt sich laut dem aufgedruckten Haltbarkeitsdatum rund 1 Jahr lagern. An der Oberseite jeder Dolce Gusto Verpackung sind jeweils die Zubereitungshinweise (Wassermenge) angedruckt. Dies ist aber jeweils nur als Vorschlag zu verstehen und kann natürlich den eigenen Vorlieben entsprechend angepasst werden. Beim Dolce Gusto: Buondi Caffè handelt es sich um eine Mischung aus Arabica- sowie Robustabohnen.

DSC_0938 DSC_0947 DSC_0945 DSC_0941 Dolce Gusto Buondi Caffe

Kapsel

Die Dolce Gusto Kapseln sind vergleichsweise gross und aus dickem Kunststoff gefertigt. Der Grund liegt darin, dass je nach Getränkeart, die Kapseln mit unterschiedlichem Volumen gefüllt sind. Beispielsweise sind die Caffè Buondi Kapseln nur knapp zur Hälfte mit Kaffee gefüllt. Anders sieht es bei Milchkapseln aus, diese sind bis an den Rand mit Milchpulver gepackt. Auf dem Deckel ist jeweils links vom Logo nochmals die empfohlene Wassermenge aufgedruckt. Beim Caffè Buondi empfiehlt Nestlé die kleinste Wassermenge (1 Strich) zu verwenden und den Kaffee als Ristretto zuzubereiten. Leider gibt es bis anhin kein Recyclingprogramm für Dolce Gusto, wie dies beim grossen Bruder Nespresso bereits seit einigen Jahren der Fall ist.

DSC_0957 DSC_0973 DSC_0967 DSC_0964 DSC_0962

Aroma

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Buondi Caffè um eine Ristrettomischung, die sowohl aus Arabica- als auch Robustbohnen besteht. Auf dem Ristretto hat sich eine ansehnliche, leicht bräunliche Crema gebildet. Die Kaffeeröstung zeigt sich kräftig, wuchtig und aromatisch. Der Kaffee hat leichte Bitternoten und eine dezente Säure. Im direkten Vergleich zum Dolce Gusto Ristretto Ardenza, ist die Mischung von Buondi Caffè aber weniger stark geröstet und insgesamt etwas lieblicher. Wer gerne einen recht kräftigen und ausgewogenen Ristretto mag, dem kann der Dolce Gusto Buondi Caffè zur Degustation empfohlen werden.

DSC_0978 DSC_0987 DSC_0991 DSC_0995 DSC_0999

Inhalt

Laut den Angaben auf der Verpackung besteht die Kaffeemischung aus Arabica- sowie Robustabohnen. Leider macht der Hersteller keine weiteren Angaben zur Herkunft o.ä.
Hast du den Dolce Gusto Buondi Caffè auch schon probiert? Verfasse deinen eigenen Testbericht und schreibe jetzt in die Kommentare:

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone