Denner lanciert neue Runde um günstigste Kaffeekapseln

von

Die Preisspirale rund um die günstigsten Kaffeekapseln für das Nespresso System dreht sich weiter. Mit einer gross angelegten Werbekampagne im Fernsehen sowie mit ganzseitigen Inseraten in den Printmedien, kündigt der Schweizer Discounter eine weitere Preisrunde an. Denner nimmt per sofort neue Nespresso-kompatible Kaffeekapseln ins Sortiment auf, die pro Kapsel 18 Rappen (ca. 0.15 EUR) kosten. Die Kaffeekapseln mit dem Namen „Noir“ werden in Packungen von jeweils 10 Stück verkauft. Hersteller ist die niederländische Firma Autobar Coffee Roasters, die neu ins Geschäft mit Kaffeekapseln einsteigt.

Preiskampf neu lanciert

Der Preiskampf um die günstigste Kaffeekapsel ist seit einigen Monaten voll entbrannt. Im Schweizer Markt liefern sich die Discounter Denner, Aldi sowie Lidl ein Kopf an Kopf Rennen um den billigsten Kaffee in Kapselform. Jede Runde ist jeweils mit breitflächigen Werbekampagnen in den Medien begleitet wobei teilweise mit harten Bandagen gekämpft wird. Aldi und Lidl bieten ihre günstigsten Nespresso-kompatiblen Kaffeekapseln derzeit für 20 Rappen – also 2 Rappen teurer – als Denner an. Es ist davon auszugehen, dass die beiden deutschen Discounter demnächst nachziehen und die Preisführerschaft von Denner nicht akzeptieren werden.

Europas günstige Preise in der Schweiz

Original Nespresso Kaffeekapseln werden in der Schweiz ab 50 Rappen verkauft. Der Markt mit kompatiblen Kaffeekapseln ist mittlerweile überschwemmt und dutzende Firmen buhlen um Kundenschaft. Um den Absatz anzukurbeln und sich ein Stück vom (einst so) lukrativen Kapselmarkt zu schnappen, drehen manche Anbieter teilweise massiv an der Preisschraube. Die Preise für Kaffeekapseln sind in der Schweiz europaweit am tiefsten. Vor allem kleinere Anbieter können hier nicht mehr mithalten und sehen ihre Existenz gefährdet. So hat sich vor einigen Tagen der Chef von Pressogno, einem kleineren Hersteller von Kaffeekapseln in der Schweizer Tageszeitung „Blick“ beschwert. Die Rede ist von Preisdumping, der den Markt kaputt mache.
Eine Sprecherin vom Discounter Denner meldete sich mittlerweile zu Wort und lies verlauten, dass man die neuen Noir Kaffeekapseln nicht unter Einstandspreis verkaufe und eine angemessene Marge erziele. Dies lässt darauf schliessen, dass die nächste Runde im Preiskampf wohl nicht lange auf sich warten lassen wird.

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone