Denner Kaffeekapsel: Ristretto

von

Der Schweizer Discounter Denner war einer der ersten Detailhändler, der Kapseln für das Nespresso System auf den Markt brachte. Das Sortiment umfasst mittlerweile diverse Sorten, die unter dem eigenen Denner-Label verkauft werden. Heute checken wir den Ristretto:

Verpackung

Auf den ersten Blick ist man über die sehr grosse Verpackung erstaunt. Der Aufdruck auf der Verpackung verrät aber: Hier sind 24 Kapseln drin. Die meisten Hersteller verwenden Verpackungsgrössen von 10 oder 12 Kapseln, hier ist Denner eher die Ausnahme. Die Kaffeekapseln sind einzeln verpackt und mit einer Folie umhült. In der Box sind diese recht eng zusammengepfercht, sonst wäre die Kartonverpackung nochmals ein Stück grösser geworden. Laut Denner soll das Verpackungsdesign und das Volumen demnächst geändert werden.

DSC_0205 DSC_0211 DSC_0213

Kapsel

Die Kapsel besteht aus Kunststoff. Die Unterseite ist wie üblich mit einer Folienbeschichtung versehen. An der Oberseite weist die Kapsel kleine Luftlöcher auf. Da die Kapsel nicht luftdicht ist, wird bereits bei der Öffnung der Verpackung ein wohlriechender Kaffeeduft verströmt. Der Kaffee ist sehr komprimiert in der Kapsel und lässt sich nur schwer herausklopfen, ob eventuell die Füllmenge etwas zu hoch ist?

DSC_0225 DSC_0222 DSC_0221

Aroma

Lauer aber wohlduftender Ristretto, der ruhig etwas stärker und intensiver sein dürfte. Im Gegensatz zu anderen getesteten Ristrettos scheint uns die Denner Kapsel etwas zahm.

DSC_0234 DSC_0232 DSC_0226

 Inhalt

Laut dem Hersteller besteht die Kaffeemischung aus Arabicas aus Indien, Brasilien und Äthiopien.

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone