Buonespresso Mercurius

von

In der Schweiz ist das Angebot an Kaffeekapseln von Drittanbietern für das Nespresso System in den letzten Monaten förmlich explodiert. Jeder Supermarkt hat mittlerweile diverse Produkte von verschiedenen Herstellern im Angebot. Auch an Tankstellen- und Bahnhofshops aber auch am Kiosk werden mittlerweile Nespresso kompatible Kaffeekapseln angeboten. Aber was taugen diese Produkte und sind Sie wirklich eine Alternative zum Original? Wir machen den Check! Heute im Test: Die Buonespresso Mercurius Kaffeekapseln, die beispielsweise bei Avec oder KKiosk vertrieben werden.

Verpackung

Viele Produkte haben wir bereits getestet, doch die Verpackung der Mercurius Kapseln ist eine Premiere. Die Kaffeekapseln kommen in einem Papiersack mit „Fenster“ daher. Die Packung beinhaltet 25 Kaffeekapseln. Die Kapseln sind nicht zusätzlich einzeln in Folie verpackt, dies spart Abfall und Volumen. Sobald die Packung geöffnet ist, strömt ein intensiver Kaffeeduft heraus, der aber sehr aggressiv, fast leicht chemisch wirkt.

DSC_0505 DSC_0511 DSC_0506 DSC_0513

Kapsel

Die Kapsel besteht aus Kunststoff und ist sowohl auf der Ober- als auch der Unterseite mit einer Folie verschlossen. Man riecht aber deutlich den Kaffee im Innern der Kaffeekapsel was somit zeigt, dass die Kapsel nicht dicht ist. Dies ist ein grosser Nachteil, da die Aromaqualität sicherlich sehr schnell darunter leidet. Bei einer Packung mit 25 Kaffeekapseln dauert es Tage bzw. eher Wochen bis diese konsumiert sind, somit ist ein Aromaverlust vorprogrammiert. Eine Kunststoffkapsel mit beidseitiger Folie ist zudem aus Sicht des verwendeten Materials schlecht gewählt. Die Kapseln können nicht recykliert werden und landen komplett im Müll.

DSC_0521 DSC_0518 DSC_0527 DSC_0524

Aroma

Die Kaffeemischung wird vom Hersteller wie folgt beschrieben: „Mercurius ist ein Kaffee mit einem besonders intensiven Aroma und einem starken Geschmack, den man nicht so leicht vergessen wird. Die Mischung wurde dem felsigen, sehr warmen Planeten Merkus gewidmet.“
In der Degustation kann uns der Buonespresso Mercurius irgendwie nicht überzeugen. Eintönig, sehr erdig und langweilig. Zudem haben wir das Gefühl, dass der Kaffee leicht metallisch schmeckt. Über die verwendeten Kaffeesorten werden auf der Verpackung keine Angaben gemacht. Wir schätzen, dass der Mischung grösstenteils aus Robusta Sorten besteht. Der Kaffee scheint uns auch nicht sehr bekömmlich.

DSC_0534 DSC_0531 DSC_0528

 Inhalt

Leider finden sich auf der Verpackung keinerlei Infos zum verwendeten Kaffee (Sorten, Herkunft etc.). Einzig ein Hinweis, dass der Kaffee in Italien geröstet wurde.

Jetzt weitersagen:Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone